Ab Mitte März werden aussagekräftigere Geräte-, Browser- und Plattformdaten in Intelligence verfügbar sein!

Kunden von Mapp Intelligence werden in Kürze detailliertere Daten zur Verfügung haben, die Analysen verbessern und es Ihnen ermöglichen, fundiertere Entscheidungen zu treffen. Wir werden Sie über neue Informationen auf dem Laufenden halten, während wir uns auf diese Updates vorbereiten!

Während Sie möglicherweise einige Ihrer Filter und Einstellungen aktualisieren müssen, beachten Sie bitte, dass sich die meisten vorhandenen Werte nicht ändern. Diese Verbesserung betrifft hauptsächlich das Hinzufügen von Browser- und Betriebssysteminformationen. Diese Änderungen erfordern nur Anpassungen von Ihrer Seite, wenn Sie diese Informationen zur Geräteerkennung in Rohdatenexporten und Datastreams sowie in Ihren individuellen Analysen verwenden.

Vorteile

  • Einführung neuer Dimensionen
    Durch die Einführung weiterer Dimensionen wird eine einfachere und feinere Analyse und Filterung ermöglicht. Entnehmen Sie weitere Informationen der folgenden Tabelle

    Dimensionen

    Beschreibung

    Beispiel

    Betriebssystem, Nebenversionenthält ausschließlich die Nebenversion oder 0, wenn keine verfügbar ist.
    1
    Betriebssystem, Hauptversionenthält ausschließlich die Hauptversion oder 0, wenn keine verfügbar ist.8
    Betriebssystemversionenthält die komplette Versionsnummer8.1
    Betriebssystemanbieterenthält ausschließlich den Anbieter
    Microsoft
    Betriebssystemnameenthält ausschließlich den NamenWindows

    Dimensionen

    Beschreibung

    Beispiel

    Browseranbieterenthält ausschließlich den AnbieterMozilla
    Browser, Nebenversionenthält ausschließlich die Nebenversion oder 0, wenn keine verfügbar ist. 4
    Browser, Hauptversionenthält ausschließlich die Hauptversion oder 0, wenn keine verfügbar ist.1
    Browserversionenthält die komplette Versionsnummer74.1
    Browsernameenthält ausschließlich den NamenSafari
  • Alle neuen Dimensionen werden im Rohdatenexport und den Datastreams verfügbar sein.
    Kunden, die den Rohdatenexport oder Datastreams nutzen, müssen eventuell die Datenverarbeitung anpassen um sicherzustellen, das es keine negativen Effekte oder Ausfälle aufgrund der Anpassungen am Datenmodell gibt.
  • Erweiterte Bot- und Crawler-Erkennung
    Die verbesserte Bot- und Crawler-Erkennung wird die Analyseergebnisse verbesesern. Dieser unnatürliche Traffic wird zukünftig besser erkannt und automatisch herausgefilert. Dieses Feature benötigt keine weitere Konfiguration. 

Verfügbarkeit

Ab Mitte März werden diese Anpassungen ausgerollt. Nähere Informationen und Updates dazu werden hier veröffentlicht.

Weitere Informationen

Data Streams

Rohdatenexport

Mehr in Kürze!