Ziel​

Auf der Engage soll ein Tracking-Pixel erstellt werden.

Dieses Tracking-Pixel wird von Ihrem Online-Shop-System in die Bestätigungsseite des Online-Shops eingefügt. Der Link zu diesem Pixel wird zusammen mit Angaben zum Kauf geladen, um den Vorgang für das Conversion-Tracking abzuschließen. Für weitere Informationen siehe Conversion-Tracking​.

Vorgehen

  1. Klicken Sie in der Hauptnavigation Administration​ > ​Kategorien.
  2. Klicken sie auf den Register ​Conversion-Tracking​.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche​ Neues Conversion-Tracking​.
  4. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für das Conversion-Tracking ein.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche ​Speichern​.
    ⇒ Das Conversion Tracking wird auf Engage gespeichert und aktiviert.

Code für Tracking-Pixel anzeigen​

Klicken Sie im Dialog ​Übersicht Conversion-Trackings​ auf den neuen Zeileneintrag für das Conversion-Tracking. Die Informationen über Tracking-Pixel werden unten auf der Seite im Bereich  ​Details​  angezeigt. Dort werden vier unterschiedliche HTTP-Fragmente für das Conversion-Tracking mit und ohne Cookie sowie für normale und sichere Domains angezeigt.

Tracking-Pixel für den Einsatz vorbereiten

  1. Bevor ein Tracking-Pixel verwendet werden kann, müssen allen HTTP-Fragmenten bestimmte Platzhalter hinzugefügt werden. Die erforderlichen Informationen erhalten Sie vom Anbieter Ihres Online-Shops bzw. Shop-Systems.
    • ​itemcnt=​  Geben Sie hier den Platzhalter für die Gesamtzahl gekaufter Artikel an. Dieser Wert wird von Ihrem Online-Shop-System automatisch erzeugt.

    • ​amount​ = Definieren Sie den Platzhalter für den kompletten Umsatz. Dieser Wert wird von Ihrem Online-Shop-System automatisch erzeugt.

    • ​random=​ Geben Sie hier den Platzhalter für eine Zufallszahl an. Auf diese Weise wird verhindert, dass das Tracking-Pixel im Browser-Cache gespeichert wird, damit der Browser das Pixelbild bei jedem neuen Seitenbesuch erneut laden muss. Die Random-Number wird vom Web-System beim Erstellen der Seite generiert. Diese Zufallszahl wird 3 Minuten lang in der Datenbank von Mapp gespeichert, um sicherzustellen, dass ein erneutes Laden der Seite innerhalb dieser Zeit nicht als neue Conversion gewertet wird.

    • ​ecm_order_id=​  Geben Sie hier den Platzhalter für die Bestell-ID an. Die Order-ID wird vom Web-System beim Erstellen der Seite generiert. Diese ID ermöglicht es, dass Engage eine bereits ausgewertete Bestellung/einen bereits bekannten Seitenaufruf erkennt, auch wenn das erneute Laden der Seite nach mehr als 3 Minuten erfolgt.

  2. Folgende Anpassungen müssen für die Conversion-Auswertung ohne Cookie vorgenommen werden:
    • uemail (alternativ UID)=​ Geben Sie hier anstelle von XX_Benutzer_EMailAdresse_einfügen_XX den Platzhalter für die E-Mail-Adresse oder alternativ die Benutzer-ID (UID) Ihres Shop-Systems an. Die ID bzw. E-Mail-Adresse des Benutzers wird von Engage an jeden Link einer Nachricht angehängt und beim Anklicken des Links an das Shop-System übergeben. Das Shop-System muss den Wert während des gesamten Kaufvorgangs beibehalten und am Ende an Engage zurückübergeben. Die Benutzer-ID ermöglicht die Identifizierung des Benutzers, der die Conversion ausgelöst hat.

    • MID („Message ID“)=​  Geben Sie hier den Platzhalter für die Nachrichten-ID an. Die Nachrichten-ID wird von Engage an jeden Link einer Nachricht angehängt und beim Anklicken des Links an das Shop-System übergeben. Das Shop-System muss den Wert während des gesamten Kaufvorgangs beibehalten und am Ende an Engage zurückübergeben. Die Nachrichten-ID ermöglicht die Identifizierung der Nachricht, die zur Conversion geführt hat.

Beim Conversion-Tracking ohne Cookies müssen die Nachrichten-ID (MID) und die Benutzer-ID (UID) an jeden Link der Nachricht angehängt werden (siehe  Nachrichten-ID und Benutzer-ID an Links anhängen (Conversion-Tracking ohne Cookies)​).

Tracking-Pixel für das Conversion-Tracking verwenden

  1. Das Tracking-Pixel muss in die Seite für die Bestellbestätigung Ihres Online-Shop-Systems eingebunden werden. Dafür ist Ihr Online-Shop-System zuständig.
  2. Aktivieren Sie des Conversion-Tracking in jeder Nachricht, die getrackt werden soll. Für eine Anleitung siehe  Conversion-Tracking für Nachrichten aktivieren​.

Da das manuelle Aktivieren des Tracking-Pixels anfällig gegenüber Flüchtigkeitsfehlern ist, empfehlen wir, das Tracking innerhalb einer Gruppe zu aktivieren.