1 Webseitenziele

Webseitenziele zeigen alle definierte Konversionspunkte, die erreicht wurden. Sie erlauben so eine schnelle Analyse.


1.1 Konfiguration

Vordefiniert ist das Webseitenziel "Bestellung". Weitere Ziele können individuell ergänzt werden.

Andere Webseitenziele (z.B. Registrierung, Newsletteranmeldung) können über E-Commerce-Parameter erfasst werden (je Webseitenziel ein separater Parameter).

Die Konfiguration erfolgt unter Mapp Q3 > Konfiguration > Webseitenziele.


1.2 Berechnung "Konversionen"

Jedes erreichte Webseitenziel zählt als Konversion.

Für das Webseitenziel "Bestellung" sind also "Konversionen" und "Anzahl Bestellungen" identisch.


1.3 Use Cases

Welche Webseitenziele wurden erreicht?

Analyse: Marketing > Webseitenziele

Lesebeispiel
Konversionen8.388 Bestellungen wurden gemessen.


Wie entwickelte sich die Erreichung der Webseitenziele im Zeitverlauf?

Analyse: Marketing > Webseitenziele > Time Series

Lesebeispiel
Konversionen RegistrierungIn KW 12 wurde 29.777 Mal das Webseitenziel "Registrierung" erfasst.
Konversionen BestellungIn KW 12 wurde 1.872 Mal das Webseitenziel "Bestellung" erfasst.


Welche Kampagnenkanäle waren für die Erreichung der Webseitenziele verantwortlich?

Analyse: Individuelle Analyse

Lesebeispiel
Konversionen1.606 Mal wurde das Webseitenziel "Bestellung" für den Kampagnenkanal "Affiliate-Netzwerke" erfasst.
Die Zuordnung von Kampagnenkanal und Webseitenziel erfolgt laut hinterlegtem Standard-Attributionsmodell. Weitere Informationen erhalten Sie im Schulungskapitel Kampagnenanalysen.


In welcher Reihenfolge werden Kampagnen vor Erreichung des Webseitenziels "Bestellung" aufgerufen?

Analyse: Marketing > Customer Journeys > Werbemittelpfad

Lesebeispiel
KonversionenBei 39 Konversionen wurden zuerst das Werbemittel "Google Adwords.Brand.Fall16.Newborn" und danach "Direct" genutzt.
KonversionswertEin Konversionswert von 735,30 € wurde generiert, wenn zuerst das Werbemittel "Google Adwords.Brand.Fall16.Newborn" und danach "Direct" genutzt wurden.

2 Eindringtiefen

Eindringtiefen betrachten den Besuch, nicht den Besucher. Sie erfassen den Grad der Zielerfüllung innerhalb eines Visits. Es wird ausschließlich die höchst priorisierte Eindringtiefe zugeordnet.

  • Das Hauptziel der Webseite sollte als die beste Eindringtiefe definiert sein. Weitere Eindringtiefen zeigen Zwischenschritte zur Erreichung dieses Ziels.
  • Ein Besucher ist innerhalb eines Visits immer nur EINER Eindringtiefe zugehörig.

2.1 Konfiguration

Beispiel: Eindringtiefen eines Onlineshops

Priorität
(1-wenig, 20-hoch)

Eindringtiefe

Beschreibung

20

Käufer

Kauf eines Produkts

15

Checkout-Abbrecher

Aufruf einer Checkout-Seite, aber nicht gekauft

10

Warenkorb-Abbrecher

Produkt im Warenkorb, aber nicht den Checkout besucht

5

Produkt-Abbrecher

Produktansicht, aber nicht Produkt in den Warenkorb gelegt

1

Sonstige Visits

Keine andere Eindringtiefe


Beispiel:
Eindringtiefen einer Content-Seite

Priorität
(1-wenig, 20-hoch)

Eindringtiefe

Beschreibung

20

Werbe-Klick

Klick auf ein Werbebanner

10

Artikel-Ansicht

Eine Artikelseite angesehen, aber kein Werbebanner geklickt

1

Uninteressierte User

Keine andere Eindringtiefe


Die Einrichtung erfolgt unter Mapp Q3 > Konfiguration > Eindringtiefen

  • Eine Auswahl an Dimensionen und Metriken steht als Filter zur Verfügung.
  • Vergabe von Prioritäten ermöglicht die Festlegung der Wichtigkeit einer Eindringtiefe.


Dieses Beispiel zeigt, wie 3 Visits unterschiedlichen Eindringtiefen zugeordnet werden.


2.2 Use Cases

An welchen Punkten brechen User bei der Zielerreichung weg?

Analyse: Besucher > Besuche > Eindringtiefen

Lesebeispiel
VisitsIn 74.644 Besuchen wurde der Checkout aufgerufen, aber nicht gekauft.
Visits %In 1,75 % aller Besuche wurde der Checkout aufgerufen, aber nicht gekauft.


Wo brechen User je Endgeräte Klasse bei der Zielerreichung weg?

Analyse: Individuelle Analyse

Lesebeispiel
VisitsIn 28.605 Besuchen wurde ein Tablet genutzt und es erfolgte ein Kauf.
Visits %In 4,37 % aller Besuche mit einem Tablet wurde etwas gekauft.


In wie viel Prozent aller Visits wurde das Hauptziel erreicht?

Analyse: Besucher > Zeit > Wochen

Lesebeispiel
Konversionsrate % (Käufer)In 5,10 % aller Besuche in Kalenderwoche 43 wurde gekauft.


Wie verteilen sich die Eindringtiefen je Kampagnenkanal?

Analyse: Individuelle Analyse

Lesebeispiel
Visits %15,10 % aller Besuche erfolgten über den Kampagnenkanal "SEO".


Lesebeispiel
Visits %In 5,37 % aller Besuche über den Kampagnenkanal "SEO" wurde etwas gekauft.



Welche Produkte und -kategorien werden von Käufern in den Warenkorb gelegt, aber nicht gekauft?

In der Filterengine können auch Eindringtiefen genutzt werden.

Analyse: Individuelle Analyse

Lesebeispiel

Anzahl gelöschte Produkte

2.356 Mal wurde das Produkt "p46879125" in den Warenkorb gelegt, aber nicht innerhalb des Besuchs gekauft.
Wert gelöschte ProdukteDie gelöschten Produkte hatten einen Gesamtwert von 297.215,75 €.
Warenkorblöschrate %48,03 % aller in den Warenkorb gelegten Produkte "p46879125" wurden nicht gekauft.

3 Mikro- und Makro-Besucherstatus

Der Mikro- und Makro-Status dient zur Betrachtung der kurz- und langfristigen Zielerreichung von Besuchern.

Die einzelnen Kriterien sind von Mapp Intelligence vorgegeben und orientieren sich an den Anforderungen eines Shops.


3.1 Mikro-Besucherstatus

Der Mikro-Besucherstatus zeigt den besuchsübergreifenden Zyklus von Erstkontakt bis Kauf.

Status 1 und 2 können importiert werden, die restlichen Status werden automatisch erhoben.

Priorität

Mikro-Status

Beschreibung


1

Unknown

alle User, deren Daten importiert wurden (z.B. Callcenter oder Offline-Daten)

Offsite

2

Offsite

alle User mit Kampagnen-Ansichten

3

Onsite

alle User, die auf der Webseite waren

Onsite

4

Produktansicht

alle User, die eine Produktansicht aufgerufen haben
(basierend auf Produktstatus)

5

Warenkorbabbrecher

alle User, die ein Produkt in den Warenkorb gelegt haben
(basierend auf Produktstatus)

6

Kunde

alle User, die ein Produkt gekauft bzw. eine Bestellung durchgeführt haben (basierend auf dem Produktstatus bzw. Bestellwert)

Ein Besucher ist je Visit immer genau dem am höchsten priorisierten Status zugeordnet, den er im Zyklus erreicht hat.

Sobald ein Kauf erfolgte, beginnt mit dem nächsten Visit ein neuer Zyklus.


3.2 Makro-Besucherstatus

Der Makro-Besucherstatus zeigt den besuchsübergreifenden Prozess vom Erstkontakt bis zum Wiederholungskäufer.

Status 1 und 2 können importiert werden, die restlichen Status werden automatisch erhoben.

Priorität
(1-niedrig; 20-hoch)

Makro-Status

Beschreibung


1

Unknown

alle User, deren Daten importiert wurden (z.B. Callcenter oder Offline-Daten)

Offsite

2

Offsite

alle User mit Kampagnen-Ansichten

3

Onsite

alle User, die auf der Webseite waren

Onsite

4

Produktansicht

alle User, die eine Produktansicht aufgerufen haben
(basierend auf Produktstatus)

5

Warenkorbabbrecher

alle User, die ein Produkt in den Warenkorb gelegt haben
(basierend auf Produktstatus)

6

Registrierung

alle User, die eine Kundennummer oder EMail-Adresse übergeben haben (basierend auf der CustomerID bzw. URM - EMail Receiver-ID)

7

Neukunde

alle User, die ein Produkt gekauft bzw. eine Bestellung durchgeführt haben (basierend auf dem Produktstatus bzw. Bestellwert)

8

Wiederholungskäufer

alle Besucher, die mehr als ein mal ein Produkt gekauft bzw. eine Bestellung durchgeführt haben (basierend auf dem Produktstatus bzw. Bestellwert)

Ein Besucher ist je Visit immer genau dem am höchsten priorisierten Status zugeordnet, den er im Prozess erreicht hat.

Ein Besucher behält auf Lebenszeit den höchsten erreichten Status.


3.3 Beispiel zur Zuweisung von Mikro- und Makro-Besucherstatus

Beispiel: Mikro- und Makro-Status eines Besuchers
 

Es werden Customer- und Customer-Profil-Betrachtungen unterschieden:

  • Customer: Der Wert, den ein User zu einem bestimmten Zeitpunkt hatte.
  • Customer Profil: Zeigt ausschließlich den aktuellen Status des Users (bis zu seinem letzten Besuch). Dabei muss der letzte Besuch nicht im Analysezeitraum liegen.


Beispiel: Mikro- und Profil Mikro-Status eines Besuchers



Beispiel: Makro- und Profil Makro-Status eines Besuchers


3.4 Use Cases

Welchen Mikro-Status haben die Besucher erreicht?

Analyse: Besucher > URM - User Relationship Management > URM – Customer Mikro Status

Lesebeispiel
VisitsIn 11.640 Visits haben User den Status "Warenkorbabbrecher".
Visits %In 13,34 % aller Visits haben User den Status "Warenkorbabbrecher".


Welchen Mikro-Status haben die Besucher in ihrem letzten Besuch erreicht?

Analyse: Besucher > URM - User Relationship Management > URM – Customer Mikro Status

Lesebeispiel
Anteil an allen Visitors %12,88 % aller User hatten in ihrem letzten Besuch den Status "Warenkorbabbrecher".


Welchen Makro-Status haben die Besucher erreicht?

Analyse: Besucher > URM - User Relationship Management > URM – Customer Makro Status

Lesebeispiel
Visitors656.995 Besucher haben schon mindestens 2 Bestellungen durchgeführt.
Anteil an allen Visitors %18,17 % aller Besucher haben schon mindestens 2 Bestellungen durchgeführt.
Beachten Sie: Ein User, der in unterschiedlichen Visits verschiedene Makro-Status erreicht, taucht in der Analyse mehrfach auf!


Welchen Makro-Status haben User aktuell?

Analyse: Individuelle Analyse

Lesebeispiel
Anteil an allen Visitors %8,71 % aller User haben aktuell den Makro-Status "Neukunde".
URM - Customer Profil Visits pro Visitor*Insgesamt 3,08 Visits führten "Neukunden" durchschnittlich in ihrer Lifetime durch.

*Es handelt sich um eine selbst erstellte Formel.


Welchen Mikro-Status haben User je Makro-Status in ihrem letzten Besuch erreicht?

Analyse: Individuelle Analyse

Lesebeispiel
Anteil an allen Visitors %0,64 % aller User hatten in ihrem letzten Besuch den Makro-Status "Neukunde" und gleichzeitig den Mikro Status "Produktansicht".
Visits %7,35 % aller "Neukunden" hatten in ihrem letzten Besuch den Mikro-Status „Produktansicht“.


Wie viele Bestellungen wurden von Neu- und Bestandskunden durchgeführt?

Analyse: Besucher > URM - User Relationship Management > URM – Customer Makro Status

Lesebeispiel
Anzahl Bestellungen1.893 Bestellungen wurden von Wiederholungskäufern durchgeführt.
Bestellwert ØDer durchschnittliche Bestellwert der Bestellungen von Wiederholungskäufern lag bei 59,63 Euro.