Dieses Schulungskapitel bietet Informationen zur Analyse der Navigationspfade in Mapp Intelligence.


1 Seitenpfade

Es sind unterschiedliche Analysen verfügbar.


1.1 Vorgänger und Nachfolgerseiten

Die direkten Vorgänger- und Nachfolgerseiten zu beliebigen Seiten können analysiert werden.

Die Analysen müssen für eine sinnvolle Darstellung auf eine Seite gefiltert werden.


Beispiel: Wie kommen User auf die 404-Seite (Seitenname "de.404")?

Analyse: Navigation > Seiten > Vorgängerseiten

Lesebeispiel
Page Impressions7.178 Mal wurde vor der Seite "de.404" die Seite "de.service" aufgerufen.

1.2 Seiten-Netzgraph

Der Seiten-Netzgraph zeigt die Kombination der Dimensionen "Seiten" und "Nachfolgerseiten".

Analyse: Navigation > Seiten > Seiten-Netzgraph

Lesebeispiel
Page Impressions1.318 Mal wurde nach der Seite "en.home" die Seite en.women aufgerufen.
Einstiege356 Mal war "en.home" die erste Seite im Besuch, wenn danach die Seite "en.women" aufgerufen wurde.


Berechnungsbeispiele

Die folgenden Seiten veranschaulichen ein Beispiel für die Nutzung des Seiten-Netzgraphen:

Berechnung Seitennetzgraph für "Seite A" (1/4)



Berechnung Seitennetzgraph für "Seite A" (2/4)



Berechnung Seitennetzgraph für "Seite A" (3/4)



Berechnung Seitennetzgraph für "Seite A" (4/4)


"Einstiege" und "Ausstiege" beziehen sich stets auf die Dimension "Seite".


Durch Integration der Dimension "Aktionen" lässt sich ermitteln, welche Links auf Seiten genutzt werden, um auf Nachfolgeseiten zu kommen.

Analyse: Individuelle Analyse

Lesebeispiel
Page Impressions5.300 Mal wurden auf der Seite "de.checkout.cart" der Link "Survey" und danach die Seite "de.home" aufgerufen.

1.3 Nachfolger- und Vorgängerseitenpfad

Der Nachfolger- bzw. Vorgängerseitenpfad zeigt maximal 3 Seiten in der Reihenfolge ihres Aufrufes.

Analyse: Navigation > Seiten > Nachfolgerseitenpfad

Lesebeispiel
Page Impressions730 Mal wurde nach der Seite "en.home" die Seite "en.women" und danach wieder "en.home" aufgerufen.
Berechnungsbeispiele

Die folgenden Seiten veranschaulichen ein Beispiel für die Nutzung des Nachfolgerseitenpfades:

Berechnung Nachfolgerseitenpfad für "Seite A" (1/4)


Berechnung Nachfolgerseitenpfad für "Seite A" (2/4)

Berechnung Nachfolgerseitenpfad für "Seite A" (3/4)

Berechnung Nachfolgerseitenpfad für "Seite A" (4/4)




2 Seitendetail

Die Seitendetail-Analyse (Navigation > Seiten > Seitendetail) zeigt die Wege von und zu einer Seite.

Die Berechnung erfolgt auf Basis von Page Impressions.

Lesebeispiel

Lesebeispiel für die Seite "de.men.shoes"
62 % aller Page Impressions kamen von einer anderen internen Seite, 22 % kamen von anderen Webseiten und 14 % griffen per Direkteingabe zu.
Abweichungen zu 100 % in der Summe ergeben sich durch Rundungen.


Lesebeispiel für die Seite "de.men.shoes"
90.584 Mal wurde vor der Seite de.men.shoes die Seite "de.home" aufgerufen.

Lesebeispiel für die Seite "de.men.shoes"
64 % aller Page Impressions riefen danach eine weitere Seite auf, 35 % taten dies nicht.

Abweichungen zu 100 % in der Summe ergeben sich durch Rundungen.



3 Analysevariante Pfad

In Mapp Intelligence können Analysen auch als Pfad dargestellt werden. Sie zeigt die Reihenfolge, in der Elemente aufgerufen werden.

Anwendungsfälle:

  • Welche Seitenbereiche werden in welcher Reihenfolge aufgerufen?
  • Wie werden interne Suchen verfeinert?
  • In welcher Abfolge werden Endgeräte-Klassen genutzt?

Wie unterscheiden die Analysevariante Pfad und die Seitenpfad-Analyse?


Analysevariante Pfad

Seitenpfade

Verfügbar für

Die meisten Dimensionen

(nicht verfügbar z.B. für Zeitdimensionen, Eindringtiefen)

Seiten

maximale Schritte

20

5

Verfügbar für Scopes

Seite, Besuch, Besucher

Besuch

Als Filter verfügbar

NeinJa

Die Darstellung besteht aus einem klickbaren Diagramm, das eine aggregierte, interaktive Auswertung ermöglicht und der Datentabelle, die sämtliche gemessener Pfade zeigt.

Im Diagramm werden nur Pfade ausgewiesen, die auch in der Datentabelle dargestellt werden.

Die Zahl neben einem Knotennamen summiert den Metrikwert bis zu diesem Knoten auf.

mceclip1.png

Lesebeispiel
87 Visits starteten mit dem Pfad "en.home > en.checkout.cart". Dies entspricht der Summe der Visits der drei hervorgehobenen Pfade, die alle jeweils mit "en.home > en.checkout.cart" beginnen.

Pfade laufen zusammen, wenn sie denselben Knoten an derselben Position enthalten.

mceclip2.png

Lesebeispiel
In 223 Visits wurde die Seite "en.checkout.cart" an dritter Stelle aufgerufen. Dies entspricht der Summe der Visits der vier hervorgehobenen Pfade, die alle jeweils "en.checkout.cart" an dritter Stelle enthalten.
  • Pfade können auf eine Seite, einen Besuch (Visit) oder den Analysezeitraum begrenzt werden.
  • Innerhalb eines Pfades kann immer genau eine Dimension verwendet werden.
  • Pfade die aus mehr als 100 Elementen bestehen, werden nicht berechnet.
    Beispiel: Wenn innerhalb eines Besuches mehr als 100 Seiten aufgerufen wurden, taucht dieser Pfad nicht in der entsprechenden Analyse auf.

3.1 Konfiguration

Aktivierung der Pfad-Darstellung

  1. Klicken Sie in einer Analyse auf das Pfad-Symbol.


  2. Konfigurieren Sie den Pfad.


  3. Klicken Sie „Berechnung starten“.

3.2 Use Cases

In welcher Reihenfolge werden unterschiedliche Hauptkategorien innerhalb eines Besuchs genutzt?

Konfiguration

Aufruf der Analyse (abhängig vom Accountsetup; z.B. Navigation > Contentgruppe > CG2 – Main Category) und Klick auf „Pfad“.

Analyse
Lesebeispiel
Bei 295 Visits wurden ausschließlich Seiten aus dem Bereich „home“ aufgerufen.
Bei 184 Visits wurde der Pfad "home > men > checkout > men > checkout > men" aufgerufen.
Visits mit mehr als 100 Hauptkategorien werden nicht berechnet und tauchen daher in der Analyse nicht auf. Wenn Sie interessiert, auf wie viele Visits das zutrifft, subtrahieren Sie die Visits aus der Summen-Zeile der Pfad-Analyse von den Visits, die insgesamt gemessen wurden.

Wie viele Page Impressions werden innerhalb eines gegebenen Hauptkategorie-Pfades gemessen?

Konfiguration

Aufruf der Analyse (abhängig vom Accountsetup; z.B. Navigation > Contentgruppe > CG2 – Main Category) und Klick auf „Pfad“.

Analyse
Lesebeispiel
2985 Page Impressions erfolgten in Visits, in denen der Pfad "home > men > checkout > men > checkout > men" gemessen wurde.

Welche internen Suchphrasen werden von Besuchern genutzt, die nach „Kleid“ suchen?

Konfiguration

Aufruf der Analyse Marketing > Suchphrasen > Interne Suchphrasen und Klick auf „Pfad“.

Filter

Analyse

Lesebeispiel
161 Visitors haben im Analysezeitraum ausschließlich nach „Kleid“ gesucht.
6 Visitors haben zuerst nach „Kleid“ und danach nach „Rock“ gesucht.

In welcher Reihenfolge werden Kampagnen von Usern genutzt, die im Analysezeitraum ihren Erstbesuch hatten und nicht gekauft haben?

Konfiguration

Aufruf der Analyse (abhängig vom Accountsetup; z.B. Marketing > Kampagnenkategorien > Kanal) und Klick auf „Pfad“.

Filter
Analyse
Lesebeispiel
1002 Visitors hatten den Pfad "SEO > Direkt > SEO".

4 Prozesse

Auch in der Mapp Academy gibt es einen Kurs zu Kampagnen. Suchen sie nach dem Einloggen nach "Mapp Intelligence - Processes".

In Prozessen können Folgen von Seitenaufrufen genau analysiert werden.

Beispiele für Prozesse:

  • Bestellprozess
  • Umfrage
  • Registrierungsprozess

Prozesse basieren auf Seiten. D.h. jeder Prozessschritt muss einen eindeutigen Seitennamen haben.

Sie müssen zwingend in der angegebenen Reihenfolge durchlaufen werden.

Prozesse werden erst ab dem Einrichtungszeitpunkt berechnet.

Mit Sequenzfiltern können Sie Prozesse nachbauen und somit rückwirkend auswerten. Nähere Informationen zu Sequenzfiltern finden Sie im Schulungskapitel Segmentierung und Filtermöglichkeiten.



4.1 Konfiguration

Prozesse können unter Mapp Q3 > Konfiguration > Prozesse angelegt und bearbeitet werden.

Ein Prozess kann Pflichtschritte, optionale Schritte und Platzhalter beinhalten.

Pflichtschritte/optionale Schritte:

Titel (erscheint in der Analyse) und Seitenfilter werden definiert. Auch Platzhalter (*) sind möglich

Optionale Prozessschritte können, müssen aber nicht zwingend erreicht werden. Der erste Prozessschritt darf kein optionaler Prozessschritt sein.

Platzhalter (Beliebige oder keine Seite)

Durch Nutzung von Platzhaltern können auch andere Seiten zwischen einzelnen Prozessschritten aufgerufen werden.

Beispiel A)

Ein Besucher ruft unterschiedliche Seiten im Besuch auf.

Setup

  • Prozess A verwendet Platzhalter, Prozess B nicht.

  • Gültigkeit Besuch


Analyse

Beispiel B)

Ein Besucher ruft unterschiedliche Seiten im Besuch auf.

Setup:

  • Prozess A verwendet Platzhalter, Prozess B nicht.
  • Gültigkeit Besuch

Analyse:

Wenn zwischen zwei Schritten ohne Platzhalter der erste Schritt des Prozesses (hier: Seite A) erneut aufgerufen wird, zählt dies als Ausstieg aus dem aktiven Prozess und der Prozess wird von vorn gestartet.

Beispiel C)

Ein Besucher ruft unterschiedliche Seiten im Besuch auf.

Setup

  • Prozess A verwendet Platzhalter, Prozess B nicht.

  • Gültigkeit Besuch

Analyse

Derselbe Prozessschritt kann auch ohne Platzhalter beliebig oft aufgerufen werden (z.B. durch Reload), ohne dass dies zum Ausstieg aus dem Prozess führt.

Gültigkeit

Mit der Gültigkeit wird bestimmt, wie lange ein User dem Prozess zugeordnet wird.

Bitte beachten Sie zusätzlich zu den folgenden textuellen Beschreibungen auch die zahlreichen Beispiele dieses Kapitels, die das Zusammenwirken von Gültigkeit und Platzhaltern beschreiben.

  • Besuch
    Zuordnung innerhalb des Visits.
    Ein User zählt neu in den Prozess, wenn er alle Schritte durchlaufen hat bzw. der Visit beendet wurde und er den Prozess erneut startet.
  • Prozess
    Zuordnung innerhalb des Visits. Wie Gültigkeit „Besuch“; einziger Unterschied:
    Wenn der erste Schritt des Prozesses erneut aufgerufen wird, zählt dies auch an der Stelle eines Platzhalters als Ausstieg aus dem aktiven Prozess und der Prozess wird von vorn gestartet.
  • Besucher
    Zuordnung innerhalb eines definierten Zeitraums (üblicherweise 1-30 Tage), wobei 1 Tag = 24 Stunden ist.
    Ein User zählt neu in den Prozess, wenn er alle Schritte durchlaufen hat bzw. der definierte Zeitraum überschritten wurde und er den Prozess erneut startet.
Beispiel A: Gültigkeit Prozess vs. Besuch vs. Besucher

Setup

Analyse

Für Prozesse ohne Platzhalter führen die Gültigkeiten „Prozess“ und „Besuch“ zum gleichen Ergebnis.

Beispiel B: Gültigkeit Prozess vs. Besuch vs. Besucher

Setup

Analyse


4.2 Analyse

Die Prozessanalyse ist unter Navigation > Prozesse möglich.

Für Prozesse werden eine Reihe von Metriken und Dimensionen berechnet.

Metriken

Beschreibung

Prozessschrittkonversionsrate %

Wie viel Prozent aller Aufrufe erfolgten im nächsten Pflichtschritt oder einem der optionalen Schritte?

Prozessschrittkonversionen

Wie viel Aufrufe erfolgten im nächsten Pflichtschritt oder einem der optionalen Schritte?

Prozessschrittausstiegsrate %

Wie viel Prozent der User sind nicht in den nächsten Pflichtschritt oder einem der optionalen Schritte gegangen?

Prozessschrittanzahl

Wie häufig wurde der nächste Pflichtschritt oder einer der optionalen Schritte aufgerufen? Außerhalb der Prozessanalyse sinnvoll in Kombination mit Filter auf Prozessschritt.

Prozessschrittausstiege

Wie häufig wurde nicht der nächste Pflichtschritt oder einer der optionalen Schritte aufgerufen? Außerhalb der Prozessanalyse sinnvoll in Kombination mit Filter auf Prozessschritt.

Dimensionen

Beschreibung

Prozessschritte

alle User, die den definierten Schritt im Prozess erreicht haben.

Ausstiegsprozessschritte

alle User, die im definierten Schritt den Prozess abgebrochen haben.

4.2.1 Beispiel Berechnung Prozess

Beispiel: 3 Besucher rufen unterschiedliche Seiten im Besuch auf

Überblick aller Besucher und der aufgerufenen Seiten

Setup

Berechnung Seite A

Die rot markierte "Seite A" wird nicht gezählt. Eine erneute Zählung erfolgt nur, wenn der Prozess komplett im Besuch durchlaufen wurde und wieder "Seite A" aufgerufen wird.

Berechnung Seite B

Berechnung Seite C

Die rot markierte "Seite C" wird nicht gezählt, da zwischen "Seite A" und "Seite C" nicht "Seite B" aufgerufen wurde.

4.2.2 Beispiel Berechnung Prozess mit optionalem Schritt

Beispiel: 2 Besucher rufen unterschiedliche Seiten im Besuch auf. Seite B ist dabei ein optionaler Schritt.

Überblick aller Besucher und der aufgerufenen Seiten

Setup

Berechnung Seite A

Berechnung Seite B

Konversions- und Ausstiegsrate beziehen sich auf die Erreichung des nächsten optionalen ODER Pflichtschritts. Der Wert ist im Beispiel also erst ersichtlich, wenn auch "Seite C" betrachtet wird.

Berechnung Seite C

Die Konversionsrate für "Seite A" beträgt 100 Prozent, da alle User entweder "Seite B" oder "Seite C" aufgerufen haben.

4.2.3 Hinweise für besuchsübergreifende Prozesse

Prozessschrittkonversionen und -ausstiege werden erst ausgewiesen, wenn der folgende bzw. letzte Schritt oder die maximale Gültigkeit erreicht wurde.

Beispiel: 1 Besucher ruft folgende Prozessschritte auf

Setup

Analyse


Prozessschrittanzahl

Prozessschrittkonversion

Prozessschritte

3.3.

4.3.

5.3.

3.3.

4.3.

5.3.

Seite A

1

-

-

-

1


Seite B

-

1

-

-

-

1

Seite C

-

-

1

-

-

1

Lesebeispiel

Da Seite B erst am 4.3. aufgerufen wurde, wird auch erst dann die Konversion für Seite A zugeordnet.

Da Seite C der letzte Prozessschritt ist, erfolgt eine sofortige Konversion am 5.3..


Beispiel maximale Prozessdauer erreicht: 1 Besucher ruft folgende Prozessschritte auf

Setup

Analyse


Prozessschrittanzahl

Prozessschrittkonversion

Prozessschritte

3.3.

4.3.

5.3.

6.3.

3.3.

4.3.

5.3.

6.3.

Seite A

1

-

-

-

-

1

-

-

Seite B

-

1

-

-

-

-

-

0

Seite C

-

-

-

-

-

-

-

-

Lesebeispiel

Am 6.3. wird die maximale Prozessdauer erreicht. Seite B wird daher an diesem Tag als Ausstieg erfasst.

Für eine möglichst sinnvolle Analyse beachten Sie:

  1. Wählen Sie den Analysezeitraum so, dass er mindestens die maximale Prozessdauer abdeckt.
    Beispiel:


    Bei einer Analyse am 08.03. könnte z.B. der 4.3. – 7.3. gewählt werden.


  2. Filtern Sie im Scope "Besucher" auf den ersten Schritt. Dadurch wird sichergestellt, dass nur User betrachtet werden, die im Analysezeitraum den Prozess begonnen haben.

    Beispiel:




4.3 Use Cases

Welche Schritte im Bestell-/Anmeldeprozess haben auffällige Ausstiegsquoten?

Analyse: Navigation > Prozesse

Lesebeispiel
Bestellprozess Prozessschrittanzahl44.584 Mal wurde der Prozessschritt "Checkout 2 – Persönliche Daten" aufgerufen.
Bestellprozess Prozessschrittkonversionsrate %28,64 % aller Aufrufe des Prozesseschrittes "Checkout 2 – Persönliche Daten" führten zum Aufruf des folgenden Schrittes "Checkout 3 – Bestellung".
Bestellprozess Prozessschrittausstiegsrate %71,36 % aller Aufrufe des Prozessschrittes "Checkout 2 – Persönliche Daten" führten zum Abbruch des Prozesses.

Welchen Wert hatten die im Warenkorb gelegten Produkte, wenn in den Prozessschritten ausgestiegen wurde?

Analyse: Navigation > Prozesse


Lesebeispiel
Wert in den Warenkorb gelegte ProdukteUser, die im Schritt "Checkout 1 - Login" aus dem Prozess ausgestiegen sind, hatten Produkte im Wert von 42.827,00 € im Warenkorb.
Die Metrik "Wert in den Warenkorb gelegte Produkte" muss in diesem Fall auf den Scope "Besuch" gestellt werden.

Wie entwickelten sich die einzelnen Prozessschritte im Zeitverlauf?

Analyse: Navigation > Prozesse > [Name des Prozesses] > Time Series

Lesebeispiel
11,07 % aller Aufrufe des Prozessschrittes "Vorteile Ihrer Mitgliedschaft" führten auch zum Aufruf des folgenden Schrittes "Adresseingabe".
Die Prozessschrittkonversionsrate für den letzten Prozessschritt beträgt immer 100 %.

Wie ist die Performance der Prozessschritte je Endgeräte-Klasse und Browser?

Analyse: Individuelle Analyse

Lesebeispiel
Checkout Registrierung Prozessschrittanzahl217 Mal wurde der Prozessschritt "Vorteile Ihrer Mitgliedschaft" über PC/Laptop mit dem Internet Explorer 11 aufgerufen.
Checkout Registrierung Prozessschrittkonversionsrate %13,82 % aller Aufrufe des Prozesseschrittes "Vorteile Ihrer Mitgliedschaft" führten zum Aufruf des folgenden Schrittes Adresseingabe, wenn PC/Laptop mit dem Internet Explorer 11 genutzt wurde.

Welche Seiten wurden nach Verlassen des Prozesses aufgerufen?

Analyse: Individuelle Analyse

Lesebeispiel
VisitsIn 69 Besuchen wurde auf dem Schritt Adresseingabe der Prozess beendet und anschließend keine weitere Seite aufgerufen.